Am 28. und 29.3.2022 übten die Kinder der Klasse 1a gut zu zuhören, gut zu sprechen und gut mit anderen zusammen zu arbeiten. Die verschiedenen Experimente, Spiele und Aufgaben machten viel Spaß! Die Kinder haben es sehr gut gemacht. Sie sind schon richtige Profis in diesem Bereich.

Viel Spaß hatten auch die Viertklässler am diesjährigen Lesetag! Gerne wurde erst einmal ein geeigneter Leseort aufgesucht. Den Bilderbuchgeschichten „Welche Farbe hat ein Kuss?“ und „Hör auf zu lesen!“ wurde sehr gerne gelauscht. Mit Begeisterung lasen die Kinder in ihrer Klassenlektüre „Ben liebt Anna“ und gestalteten anschließend kreativ.

Am 16.03.2022 drehte sich auch in der Klasse 1b alles um das Thema Lesen und Bücher. Ausgehend von den Lieblingsbüchern der Kinder ging es zuerst um die Frage, wie eigentlich ein Buch entsteht. Mit viel Freude haben die Kinder anschließend ihr kleines Mini-Büchlein vom Kater Karlo gefaltet, gelesen und dazu gemalt. Viel Spaß hatten sie auch beim Zusammenlegen der Lesesterne. Ein besonderer Höhepunkt war der Besuch des Bücherflohmarktes in der Mensa. Hier konnten die Kinder günstig Bücher kaufen. Es wurde ausgiebig in den Bücherkisten gestöbert. Am Ende des Leseprojekttages hat uns Frau Regina de Vries noch zum Bilderbuchkino eingeladen und uns ein schönes Bilderbuch präsentiert.

Heute drehte sich alles um Bücher und lesen.
Zuerst stellten die Kinder der 1a ihre Lieblingsbücher vor und hatten dann freie Lesezeit. In Decken und Kissen gekuschelt wurde geschmökert und vorgelesen. Danach konnten die SchülerInnen günstig Bücher kaufen auf dem von dem Büchereiteam organisierten Bücherflohmarkt. Auch in diesen Büchern wurde anschließend interessiert gestöbert. Danach beschäftigten wir uns mit dem kleinen Wir. Und überlegten, was wir tun können um das Wir in unserer Klasse noch größer und stärker werden zu lassen.
Zum Abschluss gab es von Frau de Vries noch ein schönes Bilderbuchkino vorgelesen.
Ein toller Tag!

Am Rosenmontag feierten wir nach zwei Jahren Pause endlich wieder Karneval. In der Klasse 1a wurden Spiele gespielt, getanzt und vom bunten Buffet gegessen. Dann trafen sich alle Klassen in der Turnhalle. Dort präsentierten Dritt- und Viertklässler Akrobatik und Tänze. Danach rockten alle zusammen nochmal ordentlich ab!

Die Klassen 3a und 3b nahmen an einem Workshop zum Seilspringen/Rope Skipping teil. Herr Steinbrück von der Deutschen Herzstiftung klärte auf, wie wichtig es für das Herz ist, aktiv zu sein. Er übte mit den Kindern vielfältige Sprünge ein, welche im Anschluss vor der ganzen Schule präsentiert wurden. Es hat uns wieder mal sehr viel Spaß bereitet! — Diese Nachricht wurde von meinem Android Mobiltelefon mit WEB.DE Mail gesendet.

Angelehnt an Alexej von Jawlenskys Werk Medusa gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a ebenfalls Selbstportraits. Unter dem Moto „Ich-mal ganz anders“ färbten sie sich mal ganz bunt (mit Primär-und Sekundärfarben), mal in warmen und mal in kalten Farben. Sogar einige furchteinflößende Gespenster in schwarz-weiß sind erwacht. Sich selbst ganz anders wahrzunehnen war ein spannender Prozess während der Anfertigung. Die Resultate können sich sehen lassen!